Der Hersteller Bergamont wirbt damit, qualitativ hochwertige Fahrräder zu einem äußerst attraktiven Preis anzubieten.

Bergamont Vitox 6.2 MTB FahrradDer Preis des Vitox 6.3 ist tatsächlich ziemlich verlockend, doch kann das Bike auch von der Qualität her halten, was der Hersteller verspricht?

Wir haben das Mountainbike diesbezüglich einmal ausgiebig getestet.

Fahrverhalten des Bergamont Vitox 6.0

Nachdem auf der normalen Straße alles gut geklappt hat, wagen wir uns in etwas unebenerer Gelände.

Eines gleich vorneweg, das Mountainbike ist für Downhillabfahrten und größere Sprünge nicht geeignet, worauf der Hersteller auch direkt auf der Gabel hinweist.

Allerdings ist dies bei einem Mountainbike zu einem solchen Preis auch nicht ernsthaft zu erwarten.

Ein bisschen querfeldein können Sie sich mit dem Rad jedoch durchaus wagen und auch kleinere Sprünge stellen kein Problem dar. Die Federung ist sehr gut eingestellt und fängt kleinere Belastungen problemlos ab.

In der Gesamtbetrachtung lässt sich jedoch sagen, dass das Bike eher für eine Nutzung in der Stadt und auf normalen Straßen geeignet ist. Hier macht das Fahren damit jedoch jede Menge Spaß.

Die wichtigsten Produktdetails:

  • Gewicht 13,9 kg
  • 21-Gang-Shimano-Schaltung “ACERA”
  • Farbe: Black-Cyan Matt
  • 26-Zoll-Hardtail Rahmen
  • Bremsen: Tektro Y837al, V-Brakes

 

Qualität und Verarbeitung des Vitox 6.0 MTB

Auf den ersten Blick macht das Mountainbike einen wirklich stabilen und hochwertigen Eindruck. Da der Hersteller das Bike bereits vormontiert ausliefert, geht der Zusammenbau innerhalb weniger Minuten vonstatten.

Zum Aufbau des Mountainbike wird lediglich ein kleiner Imbus sowie ein 15ner Schraubenschlüssel benötigt. Sind die einzelnen Teile angebracht, kann es direkt zu einer ersten Tour losgehen.

Das Mountainbike fährt sich auf der Straße wirklich sehr gut und bietet so jede Menge Fahrspaß.

Die Schaltung funktioniert tadellos und lässt sich über den Handhebel am Lenker sehr gut bedienen. Das Wechseln der Gänge funktioniert zügig und ohne unangenehmen Nebengeräusche.

Die Bremsen reagieren auch bei schnellen Abfahrten sehr gut und die Räder blockieren dabei nicht. Auch was die Qualität des Sattels betrifft, hatten wir bei unserem Test nichts auszusetzen. Dieser ist in jedem Fall bequemer als bei den meisten anderen Rädern in dieser Preisklasse.

Das Fazit zum Test

Bergamont Vitox 6.2 MountainbikeDas Vitox 6.0 konnte in der Tat halten, was der Hersteller in der Werbung verspricht. Für Fahrten in normalen bis leicht unebenen Gelände ist das Bike in jedem Fall bestens geeignet.

Die Ausstattung ist wirklich vernünftig und auch an der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern.

Für anspruchsvolle Fahrten im Gelände ist das Rad nicht ausgelegt, was angesichts des Preises auch nicht wirklich verwunderlich ist.

Einsteiger und Freizeitfahrer finden hier jedoch ein erstklassiges Mountainbike für viel Fahrspaß zu einem sehr attraktiven Preis.

> HIER Zum Angebot…

 

Vergleichbare MTB:

> MTB DHS Challenge 21 Gang…

> Capriolo Alu-MTB (günstiges Modell)…