Damen Mountainbike Test

Nicht wenige Experten sind der Meinung, dass Frauen nicht unbedingt ein Damenrad kaufen müssen. So kämen Frauen ohne Probleme mit Unisex-Rädern klar und größere Frauen könnten Mountainbikes für Damen zu klein finden.

Dies ist im Prinzip richtig. Darüber hinaus kommen die am besten bewerteten Mountainbikes in verschiedenen Größen, was die Auswahl für Frauen zusätzlich erleichtern sollte.

In unserem Test (weiter unten) über Damen Mountainbikes haben wir dennoch die besten Modelle für Sie vorgestellt.

Damen Mountainbike Test

Mountainbikes speziell für Frauen haben so ihre Vorteile…

Diese Räder harmonieren besser mit dem niedrigerem Schwerpunkt, den kürzeren Armen und dem kürzeren Körper der Frau. Die meisten haben spezielle Griffe für kleinere Hände und einen Sattel, der für Frauen bequemer ist.

TIPP: Maintainbikes für Damen sind besonders dann praktisch, wenn man als kleinere Frau kein passendes Unisex-Fahrrad findet.

Übrigens…

Damen Maintainbikes sind nicht einfach nur Fahrräder für Männer mit ein paar kleinen Veränderungen – diese Fahrräder sind mindestens genau so robust, wie alle anderen Mountainbikes auch.

Das beste daran ist, dass solche MTBs von Grund auf so entwickelt wurden, dass sie einer Frau optimal passen. Angefangen bei der Größe, über die Rahmengeometrie bis hin zu den Griffen…

Diese Fahrräder zeigen, dass ein Mountainbike für Damen die Wettbewerbsfähigkeit erhalten kann, ohne an Komfort einbüßen zu müssen.

 

Brauche ich als Frau unbedingt ein Damen-Mountainbike?

Jein. Es ist zwar so, dass diese Räder so entwickelt wurden, dass Sie einer Mehrheit von Frauen passen. Dies heißt allerdings nicht, dass sie allen Frauen passen.

Sie sollten sowohl Damenräder als auch nicht-spezifische Mountainbikes ausprobieren und dann für sich selbst entscheiden, welches Fahrrad am besten zu Ihnen passt. Zudem sollten Sie sich fragen, wie ernst – also wie intensiv Sie den Mountainbike-Sport betreiben wollen.

Die meisten Designs für Frauen orientieren sich an einem Durchschnitts-Frauenkörper…

Dieser Körper wiegt weniger, ist kleiner und hat kürzere Gliedmaßen als der Durchschnitts-Mann, an welchen sich die Entwickler von Unisex-Fahrrädern orientieren.

Sollte Ihr Körper so ähnlich beschaffen sein wie der Körper dieser Durchschnitts-Frau, dann werden Sie sich wohl eher mit einem Mountainbike für Damen anfreunden.

Wenn Ihr Körper nicht ganz dem Durchschnitt entspricht, so sollten Sie auch ein Unisex-Fahrrad in Betracht ziehen.

Für manche Frauen läuft es nur auf die Größe hinaus. Es gibt Hersteller, die auch besonders kleine Rahmengrößen anbieten; manche davon zielen speziell auf Frauen, manche nicht.

In jedem Fall sollten Sie versuchen ein Markenrad von einem Anbieter zu kaufen der eine gute Auswahl an Mountainbikes für Damen hat oder Mountainbikes in Damengrößen anbietet.

Firmen, die sowohl High-End, als auch einfachere Damenräder anbieten, sollten Ihre Hauptaufmerksamkeit haben…

.

Die besten Damen-Mountainbikes im Test


1. Platz - Viking Valkyrie Damen Mountainbike

Damen Mountainbike Test - Wheeler PasseraGanz oben in vielen Testberichten und Vergleichen steht das Wheeler Valkyrie. Nicht zu unrecht, denn das schmucke Rad bietet eine wirklich überdurchschnittliche Qualität für diese Preisklasse.

Material und Funktionalität arbeiten hier hervorragend zusammen, sodass ‘Frau’ sich vom ersten Moment an wohl im Sattel fühlt.

Tatsächlich erkennt man sofort, dass der Markenhersteller Wheeler einiges an Erfahrung im Bau von Damen MTBs mitbringt und auch beim Valkyrie sein ganzes Know-How aufgebracht hat.

Wer auf der Suche nach einem erstklassigen Mountainbike ist und Off-Track gerne mal richtig Gas geben will, findet in diesem Bike ein jederzeit zuverlässiges Spass- und Trainingsgerät.

> HIER Zum Angebot…

.

2. Platz - Botteccia 103 Damen MTB 27 Zoll

Damen Mountainbike Test - Ruhrwerk MTBWer an hochwertige Mountainbikes denkt, dem kommt automatisch der Name “Ruhrwerk” in den Sinn.

Mit dem 27-Zoller MTB für Damen bestätigt der Anbieter seinen guten Ruf und liefert ein sehr gelungenes Gesamtpaket. Das Fully gehört vor allem wegen seiner Top Verarbeitung und seiner ausgefeilten Ergonomie bereits seit längerem zu den Topsellern auf dem Markt.

Zu den besonders erwähnenswerten Ausstattungsdetails gehören neben der Shimano Acera Kettenschaltung, die robuste Alu-Leichtbauweise sowie der fein justierte Federungskomfort.

Den zweiten Podiumsplatz in unserem Test hat sich das Botteccia 103 MTB redlich verdient. Ausschlaggebend ist letztendlich das überzeugende Preis/Leistungsverhältnis.

> HIER Zum Angebot…

.

3. Platz – KCP Mountainbike Vortex 26 Zoll

Damen Mountainbike Test - KCP VortexDas Vortex Alu MTB mit 24 Gängen ist im Prinzip ein Unisex Bike, erfreut sich aber gerade bei den Damen einer großen Beliebtheit.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn das Fahrrad ist eines der besten Modelle der unteren Preisklasse. Qualität und Verarbeitung der Bauteile sind auf hohem Niveau und auch bzgl. des Handlings gibt es keinen Grund zur Klage.

Federweg, Reifen, Schaltung und nicht zuletzt das geringe Gewicht sind genau auf moderaten bis durchschnittlichen Umgang im Gelände konzipiert und der Wohlfühlfaktor ist ziemlich hoch.

Wer nicht gerade Wettkämpfe bestreiten oder downhill fahren will und dennoch mal gern über Stock und Stein fegt, wird vom KCP Vortex nicht enttäuscht. Bei uns steht das Mountainbike auf einem guten dritten Platz.

> HIER Zum Angebot…

> gute Mountainbikes im Test…

Weitere Tipps & Tests: