26“ Mountainbike VOLE 2.0 im Test

Wer sich ein MTB zulegt und damit mehr als nur Bordsteinkanten überwinden will, sollte die allerbilligsten Modelle tunlichst vermeiden.

Mit dem 26“ Mountainbike VOLE 2.0 muss es gar nicht mal teuer werden, da auch zum angemessenen Preis viel Leistung möglich ist…

Ausstattung & Fahrkomfort

Es ist eine 180 mm UpSide-Down Federgabel verbaut, um Stöße beim Fahren effektiv mindern zu können. Diese Federung befindet sich im Rahmen und wirkt zuverlässig und effektiv.

Zudem kann auf 24 Gänge mit einer SHIMANO Acera Schaltung zurück gegriffen werde, um jede Steigung mühelos meistern zu können. Die SHIMANO Daumengriffschaltung lässt sich sehr einfach bedienen.

Der Sattel von BASSANO wird einen erstklassigen Sitzkomfort bieten, es ist ein sportlicher Sattel, der sich gut justieren lässt. Ein besonderes Highlight ist die hydraulische Scheibenbremse von SHIMANO, die eine erstklassige Bremswirkung bei jedem Wetter bieten wird. Hydraulische Scheibenbremsen haben bei Rädern die effektivste Bremswirkung, die sich jedoch dennoch gut dosieren lässt.

Produktdetails in Stichpunkten

  • vollgefedert mit 180mm Upside Down Gabel von ZOOM
  • sehr stabiler Aluminium Rahmen
  • SHIMANO Acera 24Gang Schaltwerk
  • hydraulische Scheibenbremsen vorne und hinten
  • A-Head Vorbau, SHIMANO Acera Daumengriffschaltung
  • 24 Gang SHIMANO Acera Schaltung

 

Weitere Hinweise zum Bike

Das ganze Mountainbike wiegt zusammen nur 16,4 Kilo, da der Rahmen und weitere Teile aus leichtem Aluminium hergestellt werden. Leichtere Materialien würden direkt extrem viel mehr Geld kosten, da sie teuer im Material und/oder der Verarbeitung sind.

Bei dem 26“ Mountainbike VOLE 2.0 sind doppelwandige Aluminiumfelgen mit 4×9 Speichung verbaut, es werden KENDA 26×2,35 Reifen aufgezogen. Der ZOOM Alulenker verfügt über eine Lenkerbreite von 600 mm.

Der Zahnkranz mit SHIMANO Kassettensystem ist wertig und wird einiges aushalten. Das Rad eignet sich besonders für Personen mit 1,75 bis 1,90 Metern Körpergröße. Nur passende Räder eignen sich zur perfekten Kraftentfaltung und wirken sich somit deutlich auf die eigene Leistung aus.

Das VOLE 2.0 in der Praxis

Grundsätzlich fühlt man sich auf dem Bike vom ersten Pedaltritt an wohl. Nach den ersten Wald- und Wiesenfahrten dürfte schnell klar werden, dass Qualität und Verarbeitung stimmen. Das MTB macht also nicht nur optisch einen guten Eindruck, es ist auch moderne Technik verbaut, die sich sehr positiv auf den Fahrspaß auswirken wird.

Das Mountainbike hat ein akzeptables Gewicht sowie die verbauten Teile alle sehr wertig sind. Natürlich kann nicht die gleiche Leistung wie bei Kaufpreisen über 2000 Euro erwartet werden. Dennoch darf der Kunde Ansprüche haben und das 26“ Mountainbike VOLE 2.0 Weiss wird diesen im Regelfall gerecht.

Unser Fazit zum Testbericht

Es handelt sich hierbei um ein Mountainbike für den Gelegenheitsgeländefahrer und “urban junkies”. Das Bike kann auch solide auf Straßen gefahren werden, um nicht mehrere Räder unterhalten zu müssen.

Für den alltäglichen Gebrauch spricht das Fahrrad vor allem diejenigen an die den Spaßfaktor nicht zu kurz kommen lassen möchten und ein adequates Preis-Leistungsverhältnis suchen.

> Hier gleich günstig online bestellen…

 

Weitere Tipps & Tests: